Weinerei Nürnberg


Deutschlands erstes Kulturwohnzimmer der Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in Europa e.V.

Aktuelle Ausstellung: Vernissage – Nicola Vogel „Grenzenlos“

Vernissage am Donnerstag, 7. Juli 2016 um 20:00 Uhr

image6

„Grenzenlos“ –
Nicola Vogel zeigt abstrakte Malerei als Spielwiese für uneingeschränkte Fantasie

Ausstellung in der Weinerei vom 07. Juli – 30. Juli 2016

Die klassischen Fragen, die sich dem Betrachter vor abstrakter Kunst stellen: „Was ist das?“ „Was hat der Künstler gemeint“? sollen bei dieser Ausstellung in den Hintergrund treten. Stattdessen soll sich der Betrachter völlig frei seinen persönlichen Wahrnehmungen stellen – welche Gedanken und Gefühle werden geweckt?

image17

 

Die Werke der Ausstellung haben das Ziel, dass sich der Rezipient in ihnen verliert, fühlt und denkt, ohne sich primär zu fragen was des Künstlers Absicht war. Der Betrachter soll sich „befreien“ – frei machen von Vorurteilen, konventionellen Denkweisen oder typischen Assoziationen und dadurch den Focus auf die eigene Gefühlswelt lenken. Ein wichtiges stilistisches Mittel dabei ist, Vorder- und Hintergründiges ineinander übergehend darzustellen. Alle Werke haben entweder durch weiche Fließtechnik oder harte Linien die Begrenzung von Vorder- und Hintergrund zum Thema. Bei manchen Gemälden sind diese Übergänge härter, bei anderen fließender bis schwer erkennbar. Damit soll übergeordnet Reales oder Wahres in Frage gestellt werden. Das Nebeneinander von mehreren abstrahierten Motiven, Klecksen, scheinbaren Grenzen, soll die tiefere Auseinandersetzung mit dem Gesehenen ermöglichen. Der Betrachter kann die Umrisse und Grenzen einer Figur in seiner Fantasie selbst ziehen und so das Gesehene zu seinem eigenen „neuen“ Werk machen.

image7

Die Titel der Gemälde beziehen sich auf erkennbare Motive im Bild, stellen aber keinerlei Vorgabe oder Interpretationsansatz dar, da dies der eigenen Wahrnehmung und Gedankenfreiheit im Wege steht. Die Frage nach der Grenze des Bildes oder den Begrenzungen innerhalb des Bildes – wann fängt eine Figur an, wann hört eine andere auf – stellt den Betrachter vor die Aufgabe sich mit vorformulierten Gedanken auseinanderzusetzen. Folglich ist er umso freier, je weniger er sich von vorgefilterten Bewertungen bei der Zusammensetzung der einzelnen Bildelemente beeinflussen lässt.

Horizont (2)

Abgelegt unter Ausstellungen | Keine Kommentare »

Weitere Termine

Swing Dance Night in der Weinerei – Vol. 3

Am Samstag, 16. Juli 2016 um 20:00 Uhr

weinerei_swing

Foto: Sandra Löhe (http://www.sandraloehe.de/ )

Du hast Lust auf Tanz und Lust auf Wein? Warum nicht beides?

Egal ob du selber tanzt (oder tanzen kannst) du bist Willkommen an unserem ersten Swing Dance Abend dabei zu sein!

Diesmal mit einem kurzen Taster in dem ihr die ersten Schritte lernt. Pünktlich um 2100h, danach könnt ihr euch direkt auf die Tanzfläche swingen

Genieße ein Glas Wein und komme dabei in den Genuss von Lindy Hop!

Was ist Lindy Hop? Ganz einfach, ein großartiger, spaßiger Paartanz zu Bigband-Swingjazz aus den 20ern/30ern.
Schau den Tänzern zu, während du in Ruhe deinen Wein trinkst.
In dem Sinne: Rock-step- tri-ple-step“
Wir freuen uns auf euch!

 

 

Abgelegt unter Konzerte | Keine Kommentare »

Unser neues Format – das Konzert am Mittwoch!

Am Samstag, 23. Juli 2016 um 19:16 Uhr

konzert_Mittwoch

 

Hallo liebe Menschen,

es gibt wieder etwas Neues in der Weinerei.
Neben „Painted House“ und „SwingDance Night“ als Wochenendveranstaltungen starten wir Ende Juli mit dem Format: „Das Konzert am Mittwoch“. 

Wir möchten jungen Musikern eine Bühne bieten, auf der sie testen können, wie es sich anfühlt, bei einem Live-Szenario mit Publikum zu spielen, oder die einfach nur Spaß daran haben mit uns einen tollen Abend zu haben.

Aber es dürfen natürlich auch alte Hasen auf unsere Bühne, jeder darf spielen.

Voraussetzung: eigene Anlage und Hut, zum rumgehen lassen, mitbringen.

Verbreitet den Aufruf:

Interessierte Musiker, Soundtüfteler, experimentelle Klangprojekte oder auch Triangelgroßorchester sollen sich bitte mit uns in Verbindung setzen.
Am besten per Mail: konzert@weinerei.de

Die Auftaktveranstaltung findet am 27.7.2016 ab 20:00 Uhr mit der Band Ill Twin statt.

Es ist Blues, es ist Folk, es klingt nach Benjamin Booker oder den Alabama Shakes.
Tiefblau sagt der Sänger und Songschreiber von Ill Twin selbst.

Ill Twin aus Nürnberg spielen schon seit über acht Jahren zusammen:

Gitarre/Gesang: Sebbo Wittassek
Schlagzeug: Flo Weber
Bass: Gregor Platzer HP: www.illtwin.de
Album: „Made byDevil“

Momentan bestätigte Musiker:

27.07.: Ill Twin
07.09.: Gymmick und El Mago Masin
21.09.: Lukki Lion
05.10.: Love, the Twains
19.10.: Leak

www.weinerei.de

Wir freuen uns auf euch.
Das Weinereiteam

Abgelegt unter Neuigkeiten | Keine Kommentare »