Weinerei Nürnberg


Deutschlands erstes Kulturwohnzimmer der Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in Europa e.V.

Session

Am Donnerstag, 22. Januar 2015 um 21:00 Uhr

Erste Jamsession in der Weinerei.

Band: Marco Kühnl Trio

Marco Kühnl: Kontrabass
Filip Wisniewski: Gitarre
Jan Bril: Schlagzeug

Session

Jamsessions waren für die gesamte Entwicklung des Jazz von großer Bedeutung. In den frühen 1940er Jahren trafen sich die Jazzmusiker zu den „after hours“ in den Clubs. Sie experimentierten entgegen der oft eintönigen Tanzmusik und schufen somit neue musikalische Formen. Aus diesen „Jams“ entstand der Bebop und bildete die Grundlage des modernen Jazz. Wie damals im „Minton’s Playhouse“ in Harlem, treffen sich die Musiker der Nürnberger Jazzszene in der Weinerei um miteinander zu „jammen“.

Den Auftakt zur Session leitet die jeweils angekündigte Band mit einem Eröffnungsset ein. Anschließend ist die Bühne für alle Musiker frei, die einsteigen möchten. Die Nürnberger Jazzsession freut sich über ein bereits langes Bestehen und ist ein Muss für Freunde des Jazz und der Livemusik.

Abgelegt unter: Konzerte |

Kommentarfunktion ist deaktiviert.