Weinerei Nürnberg


Deutschlands erstes Kulturwohnzimmer der Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in Europa e.V.

Veras Kabinett – Ungetüm

Am 31. Oktober 2014 ab 21:00

Veras Kabinett - Pressebild Karussell

Nicht viele Singer/Songwriter verbinden persönliche deutsche Texte mit Musik, die über bekannte Folk und Poprock-Horizonte hinaus schaut. Natürlich Konstantin Wecker, oder, auf musikalisch ganz andere Art, die Wienerin Eva Jantschitsch alias Gustav. Auch das Berliner Trio Veras Kabinett überquert Genregrenzen, bewahrt dabei aber wunderbare Leichtigkeit. Wer das neue Album Ungetüm hört, mag deswegen manchmal an französische Chansons denken. Die Sängerin und Pianistin Vera Mohrs hat ein feines Gespür dafür, nachdenkliche Texte mit Ohrwurm-Refrains und variablen Arrangements zu verbinden.

„Ich finde es interessant, alle Facetten des Lebens anzunehmen und zu bejahen, auch wenn das eine Herausforderung ist“, erklärt die Komponistin und Autorin ihre Grundhaltung. Entsprechend zeigen Mohrs‘ poetische Lieder Courage und vermeiden Herz-Schmerz-Plattitüden. Ihre Tiefe kommt mit Humor oder einem Hauch Melancholie, auf jeden Fall subtil und atmosphärisch daher. Vera Mohrs geht mit offenen Augen durch die Welt. Mal wirkt sie als Chronistin gesellschaftlicher Phänomene, mal sinniert sie über die Zerrissenheit zwischen Aufbruchsstimmung und Klammern am Bekannten. Auch wenn die lebensnahen Texte viel mit ihr selbst zu tun haben, sind sie gewitzt abstrahiert und selbst in der (selten benutzten) Ich-Form kein vertontes Tagebuch. Vera Mohrs schaut hinter Fassaden und beleuchtet Details. Sie entführt uns an nächtliche Tresen oder in die harte Realität der Legehennen-Industrie, bricht aus symbolischen Glashäusern aus oder fährt lustvoll Karussell. Entsprechend schwankt die Stimmung von Ermunterung über Zweifel zu Überschwang. Unverhohlen demaskiert Mohrs Illusionen, beschreibt hintergründig den eigenen künstlerischen Antrieb oder zartbittere Einsichten in die Vergänglichkeit.

Dass die Lieder des abwechslungsreichen Albums Ungetüm verschiedene Atmosphären vermitteln, entspricht Vera Mohrs‘ Naturell. „Ich mag es, ein ruhiges Konzert zu geben, bei dem alle genau zuhören, finde es aber ebenso schön, auf der Bühne auch mal lauter und wilder zu werden.“ Nicht zuletzt diese lauernde Energie, gepaart mit individuellem Gestaltungswillen, macht den besonderen Charakter von Veras Kabinett aus.

Vera Mohrs: Gesang/Klavier
Dominik Lamby: E-Bass
Hartmut Ritgen: Schlagzeug
Links:
Web: http://www.veraskabinett.de
Traumton: http://www.traumton.de/neu/records/index_veraskabinett.html

Abgelegt unter Konzerte | Kommentare deaktiviert für Veras Kabinett – Ungetüm

Philipp Hofmann live

Am 25. April 2014 ab 21:00

Philipp Hofmann

Philipp Hofmann ist vielseitiger Künstler, Improvisationstheaterspieler und Musiker. Durchaus in der Singer/Songwriter-Tradition der 70er Jahre beheimatet geht er mit seinen zahlreichen Eigenkompositionen neue Wege. Seine Musik lässt die Herzen all derer höher schlagen, die Vielseitigkeit und ausdrucksstarken Gesang lieben. Die deutschen und englischen Texte kommen von Herzen, laden zum Nachdenken ein und sind oft anrührend optimistisch. Ob beschwingter Akkustikrock oder tiefsinnige Balladen: Seine Songs bezaubern durch ihre ganz eigene Stimmung und ihre abwechslungsreichen musikalischen Finessen.

Heute ab 21 Uhr in der Weinrei. Der Eintritt ist wie immer frei.

Mehr Infos unter www.philipp-hofmann-music.com

Abgelegt unter Konzerte | Kommentare deaktiviert für Philipp Hofmann live

Miriam Spranger Live

Am 22. Februar 2014 ab 20:00

MiriamSpranger - Pressefoto

Fast ein Jahr lang war es ruhig um die junge Chemnitzerin. Keine Konzerte, keine neuen Songs, es schien so, als hätte sie sich vom Schreiben eigener Musik verabschiedet. Doch sie hatte eine fixe Idee: An neuen Songs zu arbeiten, ohne dass davon jemand etwas mitbekommt und erst, wenn alles fertig ist, die Katze aus dem Sack zu lassen. Und so entstand ein Album, auf dem jeder Titel seinen ganz eigenen Charakter hat, denn ihr Grundsatz war, das komplette Album über diesen Zeitraum entstehen zu lassen und nicht, wie üblich, für ein paar Wochen mit fertigen Songs ins Studio zu gehen. Das Ergebnis: Ein „Striptease der Seele“, der einem Tagebuchcharakter nahekommt – für den Zuhörer und nicht zuletzt hin und wieder für sie selbst. Nicht glatt, nicht Mainstream, schon gar nicht stereotypisch oder das, was man erwartet, sondern einfach nur echt und authentisch, genauso wie man sie auch auf der Bühne erlebt. Nicht zuletzt, weil alles vom ersten bis zum letzten Ton aus eigener Hand stammt.

Mit intelligenten Texten, mal laut, mal sprachlos, mal frech, mal nachdenklich und an den richtigen Stellen in Ironie verpackt. Geschichten, die das Leben schreibt und der Alltag erzählt; kleine, scheinbar unbedeutende Dinge genauso wie tief bewegende ohne dabei dem Selbstmitleid zu verfallen. Ob es darum geht nach einem freien Fall Bäume auszureißen oder mit der Last auf seinen Schultern einfach umzufallen, ob man mit seinen Glücksgefühlen gar nicht mehr weiß wohin oder sich am liebsten von der Außenwelt abschneiden möchte. Immer entdeckt man etwas, worin man sich wiederfindet, wenn auch nicht alles autobiografisch ist. Musikalisch angesiedelt irgendwo zwischen Pop, Straßenmusik, Folk und dem, was man hierzulande Singer/Songwriter nennt, immer mit einem besonderem Augenmerk auf ihrer Muttersprache.
Sie spielte schon als Support vor Jennifer Rostock, stand mit Dirk Zöllner auf der Bühne und ist selbst für Annett Louisan ein bekanntes Gesicht. Und sie ist heute Abend in der Weinerei. Ab 20:00 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

www.miriamspranger.de

Abgelegt unter Konzerte | Kommentare deaktiviert für Miriam Spranger Live

Konzert: Trio Fürst Class

Am 25. Januar 2014 ab 20:00

Trio Fürst Class

Fürst Class verschmelzen klassische Elemente mit jazzigen Gitarrenriffs und afro-kubanischen Trommel-Rhythmen zu einem harmonischen Ganzen. Eigenkompositionen steigern das charakteristische Klangbild der Formation. Mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire gelingt es den Musikern der Fürst Class ein spannendes Programm zu gestalten – mal energiegeladen, mal träumerisch.

Durch einen glücklichen Zufall trafen sich die drei leidenschaftlichen Musiker aus dem Raum Nürnberg im Jahr 2007. Jeder der Drei bringt langjährige Erfahrung aus den verschiedensten musikalischen Projekten unterschiedlicher Stilistik mit, die ihrer Musik den typischen Fürst Class Charakter verleiht.

Live in der Weinerei ab 20:00 Uhr

 

Abgelegt unter Konzerte | Kommentare deaktiviert für Konzert: Trio Fürst Class

Wolfgang Kalb live

Am 27. Dezember 2013 ab 20:00

Wolfgang Kalb

Seit über 35 Jahren spielt und singt Wolfgang Kalb akustischen Blues, vorwiegend Country Blues, angereichert durch Ragtimes, Gospelsongs oder auch Jazzballaden. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise auf der Dobrogitarre (Resonatorgitarre) interpretiert er die Lieder der alten Meister auf eigene Weise, verändert Musik und Texte und passt sie an seine persönliche Situation an. Sein Repertoire umfasst die Spielweisen seiner Vorbilder wie Blind Blake, Robert Johnson, Mississippi John Hurt und anderen Vertretern des Country Blues aus den 20er und 30er Jahren. Unüberhörbar sind allerdings auch die musikalischen Einflüsse von Muddy Waters und John Lee Hooker. Seine Stimme gilt als ehrlich, persönlich und authentisch, trotzdem ist er den Originalen sehr nahe.

Bei Auftritten Ende der 70er bis Mitte der 90er Jahre teilte er sich die Bühne neben regionalen Künstlern wie Martin Philippi aus Nürnberg auch mit den Bluesgrößen wie Champion Jack Dupree, Louisiana Red oder Blind John Davis.

Nach einer mehrjährigen Konzertpause tourt er seit mehreren Jahren wieder und ist zu einer festen Größe der deutschen Country Blues Szene geworden. Neben den etablierten Bluesfestivals gastiert er regelmäßig in den renommierten Jazzclubs Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Im Mai 2006 besuchter er in New York City die beiden Bluesveteranen David Honeyboy Edwards und den mittlerweile verstorbenen Robert Lockwood Jr. Erzählungen über den Blues, die Entstehung der Lieder und persönliche Erfahrungen ergänzen bei Konzerten die musikalische Reise durch die Geschichte dieser Musik.

Und heute Abend spielt er in der Weinerei. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Wolfgang Kalb auf YouTube.

Abgelegt unter Konzerte | Kommentare deaktiviert für Wolfgang Kalb live

Lily’n’James

Am 16. November 2013 ab 21:00

lily-and-jamesLily’n’James führen den Hörer mit Eigenkompositionen und genreübergreifenden Interpretationen von Hits und verschollenen Melodien aus den letzten einhundert Jahren in ein Land der Emotionen und präsentieren diese mit ihrem ganz eigenen Akustik-Jazz-Pop-Stempel. Das Duo aus Nürnberg trifft mit seiner limitierten Instrumentierung von Gesang und Gitarre, sowie geschickten Arrangements den Kern eines jeden Stückes. In der Weinerei erhalten die beiden zusätzliche Unterstützung durch Miss T. aus Ungarn an Geige und Percussion. Lily’n’James sind Stimme, Gitarre, Pop, Glitzern und Seele.

Sound-Probe gefällig ???

Abgelegt unter Alle Events,Konzerte | Kommentare deaktiviert für Lily’n’James

Live: Choco-Latte

Am 26. Juli 2013 ab 21:00

Felicia Peters
Weil uns das letzte Konzert so gut gefallen hat, haben wir mit Choco-Latte gleich noch einmal einen Termin vereinbart!

Das Fürther Duo Choco-Latte (Marcus Klinger-Gitarre, Gesang) und Felicia Peters (Gesang, Bratsche, Percussion) sind seit mehr als 13 Jahren in zahlreichen Kneipen, Pubs, Open Air Events und Privatveranstaltungen in Deutchland, der Schweiz, Frankreich und Österreich unterwegs. Mit Humor und sehr viel Leidenschaft interpretieren sie an diesem Abend Gospel, Soul , Pop und Oldies Titeln von Ben E King, Tina Turner, und Dire Straits, Tina Turner und viele andere.

Ob sie tanzen, mitsingen oder nur aufmerksam zuhören, die Zuschauer verlassen jede Veranstaltung mit einem warmen Gefühl im Herzen. Das Erfolgsrezept des Duos lautet: „ Immer Alles geben. Ob für 15 oder 1500 Menschen – jeder hat unser Bestes verdient, und zwar vom Herzen! …cause life just doesn´t work without music!“ – Felicia Peters

http://www.felicia-peters.com/m-projects/choco-latte.html

Abgelegt unter Alle Events,Konzerte | Kommentare deaktiviert für Live: Choco-Latte

Alice Mayer & Band

Am 29. Juni 2013 ab 21:00

Alice Mayer - Die Närrin

Wild-entzückt und berührend schön präsentieren die aus Nürnberg stammende Singer-Songwriterin Alice und Pianist/Komponist Claus Gebert ihr Debüt-Album „Die Närrin“.

Mit ihren deutschen, aufrichtigen Texten erzählt Alice zauberhafte Geschichten aus dem Leben – meist sehr persönlich, manchmal absurd komisch.  Musikalisch betrachtet bewegt sich das Duo zwischen deutschem Chanson und experimentellen Pop.

Mehr Infos und Hörproben gibt es unter alice-mayer.de

Einlass ab 21:00 Uhr, auf dass Konzert muss dann nicht lange gewartet werden. Der Eintritt ist natürlich wie immer frei, ggf. geht ein Spendenhut rum.

Abgelegt unter Konzerte | Kommentare deaktiviert für Alice Mayer & Band

Konzert: Yellowbelly

Am 22. Juni 2013 ab 21:00

Yellowbelly_large

Yellowbelly stehen für eine außergewöhnliche Mischung musikalischer Einflüsse, von walisischem Folk über quietschvergnügten Britpop bis hin zu melancholischen Balladen und Anleihen aus Bluegrass und Country. Die Songs sind mal fröhlich-unbeschwert, mal erfüllt von lauten Protesten gegen die Ungerechtigkeit und den Schmerz in der Welt. Die Texte beziehen ihre Inspiration aus der Unberechenbarkeit des Schicksals und der Liebe, manchmal versehen mit einer gehörigen Portion literarischer und historischer Anspielungen.

Getragen von akustischer Gitarre, ausgeklügelten Keyboardläufen und melodischen Gesangsarrangements, greift die Musik von Yellowbelly auf die populären und manchmal auch weniger populären musikalischen Traditionen der letzten Jahrzehnte zurück und lässt sich in keine musikalische Schublade sperren. „Welche Art von Musik spielt ihr denn?“ – auf diese Frage braucht man sich von den Mitgliedern der Band keine Antwort erhoffen, außer vielleicht dieser: „Hör es dir doch einfach mal an!“

Die Kernmitglieder von Yellowbelly sind allesamt Veteranen sowohl der lokalen als auch der weit über die Region hinausgehenden Musikszene, einschließlich Bands wie Swamp Hogs, Les Trois sans Facon, The Factory – bluesXtended, Bloody Ernesto und eyes wide open. Singer-Songwriter Loz Davies spielte außerdem in den 80er Jahren in diversen Bands in Großbritannien. Die reguläre Besetzung aus Gitarre, Keyboard, Kontrabass, Schlagzeug und Gesang wird mitunter ergänzt durch Tuba, Violine, Banjo, Mandoline und Akkordeon.

Als kleinen Vorgeschmack hier das aktuelle Video Mrs. Chippy:

Der Eintritt ist wie immer in der Weinerei natürlich frei!

Abgelegt unter Alle Events,Konzerte | Kommentare deaktiviert für Konzert: Yellowbelly

Konzert: Oh lonesome me

Am 31. Mai 2013 ab 21:00

pressefoto halb

Oh lonesome me – was nach purer Melancholie klingt ist lange nicht nur darauf zu beschränken. Mit einem Augenzwinkern sehen sich die beiden jungen Künstlerinnen das Leben von innen und außen an, um daraus Musik zu machen. Dabei entsteht Eigenes und Besonderes zwischen Acoustic-Pop und Singer-Songwriter. Stimmgewaltig haben sie vieles zu erzählen – mit jedem Ton eine ehrliche Sicht auf die Dinge. Authentisch zeigen sie ihre Stimmvielfalt mal intensiv und stark, mal mit zerbrechlich wirkenden Klängen.

Zwei Frauen,
zwei Stimmen,
zwei Instrumente
und Geschichten,
die das Leben spielen.

Abgelegt unter Alle Events,Konzerte,Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Konzert: Oh lonesome me