Weinerei Nürnberg


Deutschlands erstes Kulturwohnzimmer der Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur in Europa e.V.

Ben Everding: „Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen“

Am Mittwoch, 9. Dezember 2015 um 19:30 Uhr

PHOTO Everding 2Periplaneta Verlag Berlin und zebren promotions Wien präsentieren

„Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen“

Ben Everding, lyrisch-sardonischer Sprachwandler zwischen den Welten, reinkarniert die große,
und die ganz große Weltliteratur in Fixtext und Schauerchansons.
Für das kulturparodistische Bühnenprogramm „Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen“
wurden vermeintlich vergessene Texte und Lieder ausgewählt, die alle eines gemeinsam haben: Sie
suggerieren, die Existenz eines uralten Themas, welches unserer Gesellschaft fatalerweise fast
völlig aus dem Fokus geraten ist!
Als Windmühle, Zwickmühle oder Klapsmühle getarnt, deklamiert Everding mit allerlei
Phantasterei und Allotria unser philologisches Imkreisedrehen. Denn neben abgenudelten
Bühnenwitzen über Männer und Frauen, Politik und Deutschland, Sex und Sex nach der Ehe, hat
die „Mühle“ einen viel erhellenderen Stellenwert in unserem Leben als wir bisher auch nur ahnten!
Zwischen Verehrung und Verhonepipelung oszillierend, zelebriert der Parodist und Imitator
Everding wie sich wohl Weltliteraten wie Goethe, Brecht oder gegenwärtige Bestsellerautoren wie
Francois LeLord, diesem Pseudothema „Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen“
angenommen hätten.
„Everding imitiert nach Lust und Laune mal die Charaktere, mal die Handlung, […] was zeigt, was
für ein Multitalent Ben Everding selbst ist. Ein Geniestreich.“
Bergedorfer Zeitung, Mai 2014
„Bei dem Mann ist Schabernack ganz einfach Teil der Inszenierung. Begleitet von einem Stoffhund
am Mini-Flügel gibt Everding […] viel Dramatik zum Besten. Das Publikum kringelt sich vor
Lachen.“
Göttinger Tageblatt, September 2015
Den musikalischen Teil des Abends übernimmt der einzigartige charmant-schrullige Pianist und
Stoffhund Trutz Horn. Seines Zeichens gleichzeitig grotesker und wahrer musikalischer Virtuose.
Stimmlich trianguliert mit Helmut Qualtinger und Screamin‘ Jay Hawkins, ist vor Everdings
sarkastisch-komödiantischer Klamaukkunst niemand sicher.
HOMEPAGE www.everding.be
EPK (Kurzfassung) http://www.youtube.com/watch?v=NndkWQYFxn4
EPK (Langfassung) http://www.youtube.com/watch?v=3XC2p5K3V3k

PHOTO Everding 1

weitere Pressestimmen:
„Universalkünstler Ben Everding lädt mit seinem Bühnenstück zu einem wilden musikalisch-
literarischen Ritt ein. Everding ist die geborene Rampensau. Nicht verpassen!“
Simone Niemann, Stadtkind Hannover, Mai 2013
„Sofort wurde klar, welch ein begnadeter Erzähler Everding ist. Geistreich, frech und temporeich;
wofür er herzhaften Applaus erntete. Am Ende sind die Besucher begeistert.“
Anneliese Till, Augsburger Allgemeine, Mai 2012
„Ein begnadeter Comedian.“
Markus Michalek, mucbook, Januar 2011
„Der erinnert mich an Jacques Brel.“
Georg, in seiner Berliner Stammkneipe, April 2015
Viva la vita
Ben Everding (*1983) ist Erzähler, Autor, Rock’n’Roll-Musiker, Schauspieler, Freelancer,
Sprachwandler, Rolling Stone, Querulant, Schnoppentost, Zaubertrickser, Auto- und Meritokrat.
2010 erscheint das Romandebüt „O VANITAS VANITATES“ (juliefunny Verlag). Letzteres arbeitet
er zusammen mit der Sängerin und Komponistin Vera Mohrs zum international gastierenden
Bühnenstück „Von Piano & Papier“ aus.
2012 schreibt er mit dem Augsburger Pianisten Sebastian Jiro Schlecht (u.a Max Prosa, David
LeMaitre) das lyrisch-zynische Programm „Wir müssen die Mühle unseres Vaters verkaufen“. Im
selben Jahr erscheint die dazugehörige Live-CD, mit u.a. der US-Trashblueslegende Tav Falco
(Himself!) als Stargastsprecher.
2014 veröffentlicht der Periplaneta Verlag Berlin eine erweiterte Fassung der parodistischen
Literaturanthologie als Buch sowie Hörbuch. Das Vorwort steuert die Wiener Kulturgestalt, der
Publizist und Moderator, Hermes Phettberg bei.
Ben Everding ist nicht verheiratet und hat keine Kinder, aber manchmal hört der Nachbar nebenan
laut Ghettorap.
http://www.periplaneta.com/Produkt/beneverding/wir-muessen-die-muehle-unseres-vaters-verkaufen/
Mehr Infos unter http://www.everding.be
Kontakt: Tel. 0043- 680- 50 20 210 email: beneverding@gmx.net

Blaue Fabrik; 11.09.2014; Ausgefallene Blaue Bühne mit Ben Everding

Blaue Fabrik; 11.09.2014; Ausgefallene Blaue Bühne mit Ben Everding

 

Abgelegt unter: Konzerte,Lesungen |

Kommentarfunktion ist deaktiviert.